Aus­stel­ler­in­fos

1_Online_PolizeiEchtWichtig

Poli­zei­prä­si­di­um Reut­lin­gen – Ein­stel­lungs­be­ra­tung Reutlingen

Die Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg sucht qua­li­fi­zier­ten Nachwuchs
Vie­le jun­ge Men­schen stre­ben nach einem Beruf mit garan­tier­ter Abwechs­lung und Viel­falt. Bei­des und dazu täg­lich neue Her­aus­for­de­run­gen bie­tet der Poli­zei­be­ruf. Bei der Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg macht man nicht ein­fach „nur einen Job“, son­dern leis­tet auch noch einen wert­vol­len per­sön­li­chen Bei­trag für die Gesell­schaft. Die Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg sucht jedes Jahr Nach­wuchs für den mitt­le­ren und geho­be­nen Poli­zei­voll­zugs­dienst. Die Chan­cen für Berufs­in­ter­es­sier­te einen der begehr­ten Aus­bil­dungs- oder Stu­di­en­plät­ze zu erhal­ten sind aktu­ell sehr gut, denn die Poli­zei Baden-Würt­tem­berg hält die jähr­li­chen Ein­stel­lungs­zah­len auf sehr hohem Niveau.

Die Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg hat mit sei­nen vie­len Poli­zei­prä­si­di­en und Spe­zi­al­dienst­stel­len eine brei­te Viel­falt an Tätig­kei­ten anzu­bie­ten. Die Auf­ga­ben selbst sind span­nend und abwechs­lungs­reich: Ob im Strei­fen­dienst, bei den Hun­de­füh­rern, der Hub­schrau­ber­staf­fel, bei der Kri­mi­nal­po­li­zei, als Ange­hö­ri­ger einer Spe­zi­al­ein­heit, in der Ein­satz­ab­tei­lung, bei der Spu­ren­si­che­rung oder im Füh­rungs­stab, es war­ten genü­gend Her­aus­for­de­run­gen. Aktu­ell hat die Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg etwa 35.000 Bediens­te­te. Davon gehö­ren etwa 29.000 dem Poli­zei­voll­zugs­dienst bei der Schutz- oder Kri­mi­nal­po­li­zei an.

Stark in der Regi­on Neckar-Alb
Das Poli­zei­prä­si­di­um Reut­lin­gen ist eines von ins­ge­samt 13 regio­na­len Poli­zei­prä­si­di­en im Land und sorgt für die Sicher­heit und Ord­nung in den vier Land­krei­sen Ess­lin­gen, Reut­lin­gen, Tübin­gen sowie im Zol­lern­alb­kreis. Neben drei­zehn gro­ßen Kreis­städ­ten, sowie 110 Städ­ten und Gemein­den mit ins­ge­samt 1.230.000 Ein­woh­nern zäh­len auch der Lan­des­flug­ha­fen und die Lan­des­mes­se Stutt­gart zum Zustän­dig­keits­be­reich des Poli­zei­prä­si­di­ums. In einem so gro­ßen Zustän­dig­keits­ge­biet ist eini­ges los bei den Ein­hei­ten der Schutz­po­li­zei, der Ver­kehrs­po­li­zei, der Kri­mi­nal­po­li­zei. Mit über 2.300 Mit­ar­bei­ter/-innen gehört das Poli­zei­prä­si­di­um mit Sitz in Reut­lin­gen des­halb zu den per­so­nal­stärks­ten Prä­si­di­en des Landes.

Uns Ein­stel­lungs­be­ra­tern des ört­lich zustän­di­gen Poli­zei­prä­si­di­ums Reut­lin­gen geht es nicht allein dar­um, für die Poli­zei Baden-Würt­tem­berg eine aus­rei­chend hohe Anzahl an geeig­ne­ten Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern ein­zu­stel­len. Wir iden­ti­fi­zie­ren uns mit den kon­kre­ten Auf­ga­ben und Bedürf­nis­sen unse­rer Kol­le­gen/-innen in der Regi­on und wol­len, dass ins­be­son­de­re unse­re ört­li­che Poli­zei wei­ter­hin gute erfolg­rei­che Poli­zei­ar­beit leis­ten kann. Das Poli­zei­prä­si­di­um Reut­lin­gen soll auch in Zukunft von einem mög­lichst hohen Anteil hier hei­mi­schen Poli­zei­kol­le­gen/-innen pro­fi­tie­ren. Des­halb ist es unser Bestre­ben, aus dem Zustän­dig­keits­be­reich des Poli­zei­prä­si­di­ums Reut­lin­gen mög­lichst vie­le qua­li­fi­zier­te Nach­wuchs­kräf­te zu finden.

Zwei ver­schie­de­ne Aus­bil­dungs­gän­ge bie­tet die Lan­des­po­li­zei Baden-Würt­tem­berg an:

· Aus­bil­dung für den mitt­le­ren Polizeivollzugsdienst:
Die moder­ne, stark pra­xis­ori­en­tier­te, dua­le Aus­bil­dung für den mitt­le­ren Poli­zei­voll­zugs­dienst dau­ert 30 Mona­te und steht Schul­ab­gän­gern/-innen ab Mitt­le­re-Rei­fe mit einem Min­dest­no­ten­schnitt von 3.2 offen.

· Stu­di­um für den geho­be­nen Polizeivollzugsdienst:
Bewer­ber/-innen mit Abitur, Fach­hoch­schul­rei­fe oder fach­ge­bun­de­ner Hoch­schul­rei­fe mit einem Noten­schnitt von min­des­tens 3.0 kön­nen über ein Bache­lor­stu­di­um direkt in die Lauf­bahn des geho­be­nen Poli­zei­voll­zugs­diens­tes ein­stei­gen. Die Dau­er die­ser Aus­bil­dung inklu­si­ve Stu­di­um an der Hoch­schu­le für Poli­zei beträgt ins­ge­samt 45 Monate.

Doch die Lan­des­po­li­zei spricht nicht nur frisch­ge­ba­cke­ne Schul­ab­gän­ger an. Sie kann auch Berufs­wechs­lern attrak­ti­ve Ein­stie­ge bieten:

· In Kom­bi­na­ti­on mit einer erfolg­reich abge­schlos­se­nen Berufs­aus­bil­dung ist auch mit einem Haupt­schul­ab­schluss eine Bewer­bung für den mitt­le­ren Poli­zei­voll­zugs­dienst mög­lich. Für die Aner­ken­nung als Mitt­le­rer Bil­dungs­ab­schluss gel­ten dabei beson­de­re Bewer­bungs­vor­aus­set­zun­gen sowie ein Min­dest­no­ten­schnitt von 2.5, errech­net aus den Noten Haupt­schul­ab­schluss, Berufs­schul­zeug­nis und Prüfungszeugnis.

· Mit einem Noten­schnitt Mitt­le­re Rei­fe schlech­ter als 3.2 kann sich für den mitt­le­ren Poli­zei­voll­zugs­dienst auch bewer­ben, wer zusätz­lich eine abge­schlos­se­ne Berufs­aus­bil­dung nach­wei­sen kann. Die­se Aus­bil­dung darf nicht schlech­ter, als mit 3.0 abge­schlos­sen wor­den sein (Im Abschluss­zeug­nis Berufs­schu­le und im Prüfungszeugnis).

· An Berufs­schu­len erwor­be­ne Fach­schul­rei­fe oder Fach­ab­itur wer­den im Bewer­bungs­ver­fah­ren unge­ach­tet der gewähl­ten Fach­rich­tung einem all­ge­mei­nen Mitt­le­ren Bil­dungs­ab­schluss oder Abitur gleichgesetzt.

· Auf einen dua­len Stu­di­en­platz kön­nen sich auch soge­nann­te „Beruf­lich Qua­li­fi­zier­te“ bewer­ben, wie z.B. Hand­werks­meis­ter oder Betriebs­wir­te (IHK), Fach­wir­te einer all­ge­mein zugäng­li­chen Fach­schu­le, staat­lich geprüf­te Tech­ni­ker, Absol­ven­ten/-innen einer Ver­wal­tungs- oder Wirt­schafts­aka­de­mie, … (Die­se Auf­zäh­lung ist nicht abschließend.)

Wei­te­re wich­ti­ge und inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.polizei-der-beruf.de oder im Image­film des Poli­zei­prä­si­di­ums Reut­lin­gen (hier) zu finden.

Für Bewer­ber/-innen gibt es fixe Bewer­bungs­fris­ten zu beachten:
· Ein­stel­lungs­ter­min März (Mitt­le­rer Dienst) – Bewer­bung bis zum 30. Sep­tem­ber des Vorjahres
· Ein­stel­lungs­ter­min Juli (Geho­be­ner Dienst) – Bewer­bung bis zum 31. Dezem­ber des Vorjahres
· Ein­stel­lungs­ter­min Sep­tem­ber (Mitt­le­rer Dienst) – Bewer­bung bis zum 31. Dezem­ber des Vorjahres

Aus der Regi­on, für die Region
Sich per­sön­lich bera­ten las­sen und bewer­ben kann man ganz­jäh­rig. Die Ein­stel­lungs­be­ra­ter des Poli­zei­prä­si­di­ums Reut­lin­gen infor­mie­ren Inter­es­sier­te aus den Land­krei­sen Ess­lin­gen, Reut­lin­gen, Tübin­gen und dem Zol­lern­alb­kreis sehr ger­ne. Sen­den Sie uns eine E‑Mail.

Poli­zei­prä­si­di­um Reutlingen
Einstellungsberatung
Bis­marck­stra­ße 60
72764 Reutlingen
reutlingen.berufsinfo@polizei.bwl.de

Unser Ange­bot

Aus­bil­dung
Aus­bil­dung zur Poli­zei­ober­meis­te­rin / zum Poli­zei­ober­meis­ter im mitt­le­ren Polizeivollzugsdienst
Dua­les Studium
Stu­di­um zur Poli­zei­kom­mis­sa­rin / zum Poli­zei­kom­mis­sar im geho­be­nen Polizeivollzugsdienst

Kon­takt

Ansprechpartner:in
Sven Heinz und Mar­kus Ebert
Email
markus.ebert2@polizei.bwl.de

Adres­se

Stra­ße
Bis­marck­str. 60
Ort
72764 Reut­lin­gen

Fol­ge uns

Social Media

The­men durchsuchen